Biometrische Passfotos für Babys, Kinder und Erwachsene im Fotostudio 

Passfoto Fotopakete

4-Stück-biometrische-Passbilder.jpg

Standard

4 Stück als Ausdruck

· 4 Abzüge 35x45 mm (bereits geschnitten)

· Auswahl aus ca. 10 Fotos

· inkl. leichter Bildbearbeitung

· Sofort zum Mitnehmen

Preis

€ 15

4-Stück-biometrische-Passbilder-und-Digitalbild-als-Bilddatei.jpg

Standard + Digital

4 Stück als Ausdruck und Digital

· 4 Abzüge 35x45 mm (bereits geschnitten)

· Auswahl aus ca. 10 Fotos

· inkl. leichter Bildbearbeitung

· Sofort zum Mitnehmen

 Zusätzlich eine Bilddatei per Mail

Preis

€ 21

biometrische-Passbilder-2-Personen.jpg

Standard Gruppe 

Ab 2 Personen

· je 3 Abzüge 35x45 mm (bereits geschnitten)

· Auswahl aus ca. 10 Fotos

· inkl. leichter Bildbearbeitung

· Sofort zum Mitnehmen

Preis je P.

€ 13

Passbilder-für-USA-Visum.jpg

US-Visum|Auslands-Pass

2 Stück als Ausdruck

 2 Abzüge 51×51 mm

 Auswahl aus ca. 8 Fotos

 inkl. Bildbearbeitung

 Sofort zum Mitnehmen

Preis

€ 15

Offizielle Anforderungen an ein biometrisches Passbild

Ein offizielles biometrisches Passbild muss genau 35 × 45 mm groß sein und exakt frontal aufgenommen werden. Das Bild darf keinen Rand haben und der Kopf darf nur ca. 70 bis 80 Prozent des Passbildes einnehmen. Die Höhe vom Kinn bis zum Schädel (nicht Frisur) hat zwischen 32 und 36 mm zu betragen. Zudem muss es scharf sein und einen ausreichenden Kontrast besitzen.

Es ist ebenfalls wichtig das auf die Fokussierung geachtet wird. Du musst einen neutralen Gesichtsausdruck haben und das Bild muss vor einem hellen Hintergrund fotografiert werden. Außerdem darf das Foto nur minimal retuschiert werden, weil es ja dich zeigen soll wie du normalerweise aussiehst.

Desweiteren darf keine Kopfbedeckung oder ähnliches auf dem Passbild getragen werden und die Augen dürfen nicht durch eine Sonnenbrille oder Haare verdeckt werden. Bei Brillenträgern muss darauf geachtet werden das die Brillengläser nicht reflektieren und so die Augen unkenntlich machen zudem darf die Brille nicht zu dunkel oder getönt sein. Bei langen Haaren oder einem Pony muss ebenfalls darauf geachtet werden, dass die Augen oder Teile des Gesichts nicht verdeckt werden. Es ist sehr wichtig dass der Kopf nicht geneigt oder gedreht ist. Außerdem muss das Passbild von der Kinnspitze bis zum oberen Kopfende reichen und deine linke und rechte deutlich zeigen. 

Biometrische Passbilder auch für Babys und Kleinkinder Kinderpassfotos, Kinder-Passbilder für den Kinderreisepass und den Kinderausweis

Wenn du dein Baby oder Kleinkind fotografieren willst ist es in erster Linie wichtig, dass das Kind wach ist und nicht weint, deswegen vereinbare am besten einen Termin zu einer Uhrzeit, wenn dein Kind am Tag eine Wachphase hat.

Wenn dein Kind seinen Kopf noch nicht alleine halten kann, komm am besten mit einem Partner damit ihr das Kind festhalten könnt und den Kopf stützt, sollte es nicht gehen dass dir eine zweite Person helfen kann, kann das Kind auch liegen und das Bild wird dann von Oben aufgenommen.

Anforderungen an ein biometrisches Passbild für Babys und Kleinkinder

Wie auch bei Erwachsenen darf das Kind weder lachen, lächeln oder weinen. Es dürfen außerdem keine weiteren Personen auf dem Bild zu sehen sein, wie zum Beispiel Hände. Bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind kleine Abweichungen in der Kopfhaltung, Gesichtsausdruck, Blickrichtung und so weiter gestattet. Außerdem darf der Kopf des Kindes bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres eine Fläche von 50 bis 80 Prozent des Bildes einnehmen.

Passbild für USA-Visum

Die Passbilder für das US-Visum dürfen nicht älter als sechs Monate und 51 × 51 mm groß sein. Die Abbildung des Kopfes des Antragstellers muss vertikal eine Länge von 25 × 35 mm cm haben. Es muss sich um eine Farbaufnahme handeln, die vor einem weißen Hintergrund aufgenommen wurden. Der Antragsteller muss direkt in die Kamera blicken und es sollten möglichst beide Ohren sichtbar sein.

Neu: Ab 1. November 2017 müssen Brillenträger Fotos ohne Brille einreichen.

Tipps und hilfreiche Hinweise im Umgang mit Passbildern

Wie lange sind Passbilder gültig? Wie alt dürfen Passbilder sein?

Das Bürgeramt meint, dein Passbild muss aktuell sein. Das ist natürlich keine Zeitangabe. Gehe davon aus: Du kannst deine Passbilder ein Jahr lang benutzen, um einen Reisepass oder Personalausweis damit zu beantragen. Älter sollten diese aber nicht sein. Falls du dein Aussehen im Gesicht bereits stark verändert hast, solltest du neuere Passbilder mitbringen.

Darf ich auf dem Passbild geschminkt sein?

Ja, das ist erlaubt. Du kannst auch deine Frisur ändern. Es geht bei biometrischen Passbildern um die Abstände in deinem Gesicht (Augen, Nase und Mund). Diese verändern sich mit dem Make-up nicht.

Warum sind biometrische Passbilder so hässlich?

Du darfst auf den Passbildern nicht lachen oder lächeln. Maximal zufrieden schauen kannst du. Darauf achte ich auch, dass dein Bild nicht grimmig wirkt. Außerdem nutze ich weiches direktes Licht und eine tolle Aufbereitung deiner Haut in Photoshop. Somit sehen deine Passbilder bei mir nicht aus, wie "Verbrecherfotos" vom Automaten.

Was soll ich auf biometrischen Passbildern anziehen?

Da eine Handbreite unter deinem Kinn das Bild schon wieder endet, sieht man nicht sehr viel von deiner Kleidung auf dem Passbild. Wichtig ist, dass dein Gesicht frei ist (keine Hut, Mütze und Sonnenbrille).

 

Ab August 2021: Pflicht zur Abgabe des Fingerabdrucks

Durch die Anpassung aller Personalausweise in der EU wird ab jetzt der Fingerabdruck mit in den Personalausweis integriert.

 

Ab Mai 2025: Passbilder nur noch digital

Um Manipulationen (wie Morphing) am eigenen Passbild zu verhindern, dürfen Passbilder für den Personalausweis ab Mai 2025 nur noch digital abgegeben werden. Jedoch darf man diese nicht selbst im Amt abgeben, sondern sollte diese durch einen Fotografen aufnehmen lassen. Der Fotograf sendet dann für dich das Bild an das Amt.

 

...damit Sie sich offiziell ausweisen können